Grundhaltung & Leitbild

Unsere Grundhaltung ist von Ehrfurcht vor allem Lebendigen geprägt, dem wir achtsam, ohne Bewertung, mit Respekt und Wohlwollen, feinfühlig, neugierig und herzlich begegnen.

Unsere Grundhaltung ist von Ehrfurcht vor allem Lebendigen geprägt, dem wir achtsam, ohne Bewertung, mit Respekt und Wohlwollen, feinfühlig, neugierig und herzlich begegnen.

Die Fähigkeit, sich und anderen (wieder) zu vertrauen wird nur über Erfahrungen vermittelt. Der Aufenthalt bei uns soll Ihnen diese Erfahrungsräume bieten.

Wir sind verlässliche Kooperationspartner in all unseren Bezügen und bieten höchstmögliche Transparenz und Zuverlässigkeit gegenüber unseren Vertragspartnern (Patienten, Einweiser, Kostenträger, Kooperationspartner, Zulieferer).

Der Umgang miteinander, das Vertrauen in den Teams und zur Unternehmensleitung wirkt auf die Qualität der Behandlung. Wir legen Wert darauf und wir unterstützen alle Bereiche im Haus, ein faires, freudiges und vertrauensvolles Miteinander zu entwickeln. Wertschätzung, Rückendeckung, Fehlerkultur und Supervision sind zentrale Bausteine der Unternehmenskultur.

Wir verstehen die steigende Anzahl der Burnout-Erkrankungen als gesellschaftliche und klinikinterne Herausforderung, die Arbeitsplätze so zu gestalten, dass Menschen ihrer Aufgabe mit Freude, Neugierde, lebendiger Weiterentwicklung und guter Selbstfürsorge nachgehen können. Krisen in der Arbeit verstehen wir als persönliche und gemeinschaftliche Lernaufgabe, deren Bewältigung wir als Arbeitgeber unterstützen.

Wir fühlen eine besondere Verantwortung gegenüber der Schöpfung und nutzen Ressourcen nachhaltig (Energieeffizienz; regionale, biologische Lebensmittel).

Wir verstehen unsere Arbeit im gesellschaftlichen Kontext und fördern die Freiheit und Selbstbestimmung, die Herzensbildung und Mitmenschlichkeit sowie die persönliche und gesellschaftliche Verantwortung unserer Patienten und Mitarbeiter und unterstützen persönliches Engagement.